Aktuelles

DEUTSCHER-VIZE-MEISTER & TRIZEMEISTER 2018

Bericht DM 2017

KAPPENSITZUNG 2018

Plakat Kappensitzung2018

27.Westerwaldmeisterschaften 2017

....ein langer schöner Tag geht zu Ende! Die 27.Westerwaldmeisterschaften sind geschafft! Natürlich können alle wieder stolz auf alle aktiven Tänzerinnen und Tänzer des KCSK sein!

Hier unsere eingeheimsten Erfolge: Juniorengarde WESTERWALDMEISTER 2017, Juniorenmariechen Celia Hofmann ertanzte sich in einem starken Starterfeld einen guten 8.Platz,  Juniorenschau VIZE-WESTERWALDMEISTER 2017, Damengarde WESTERWALDMEISTER 2017, Tanzpaar Sarah & Calvin WESTERWALDMEISTER 2017 und Clara Kern konnte sich mit ihrem neuen Tanz und erstmals bei den Senioren einen tollen 4.Platz ertanzen. Zum krönenden Abschluss, hat die Garde noch den Pokal für das schönste Kostüm und Sarah & Calvin noch den Pokal für die Tageshöchstwertung ergattert! Wir bedanken uns alle ganz herzlich bei allen die den Verein, mal wieder, tatkräftig unterstützt haben. Ein grosses DANKESCHÖN geht an die vielen Helfer im Hintergrund! Ohne sie wäre solch ein grosse Veranstaltung für unseren kleinen Verein schier einfach unmöglich. Mamas die Zöpfe geflochten und geschminkt haben, Kuchen die gebacken wurden, Papas die, die Bühne aufgebaut haben, Küchendienst, Kaffee kochen,Getränke und Kuchen verkaufen, Moderation, Eintrittskarten verkaufen, unsere Starter anfeuern, etc etc.... DANKE!

Bilder folgen in Kürze!

Neue Tänzerinnen gesucht!

wir suchen dich neu

Männerballett in Lahnstein beim Männerballettfestival

RZ 13 02 2017

 

 

Rhein-Zeitung v. 13.02.2017

DEUTSCHER MEISTER und TRIZE-Meister 2016

dmAm Wochenende war es wieder so weit. Deutsche Meisterschaften in Lohmar!  Die Tänzer und Tänzerinnen des KCSK gingen mit drei Garden, Solomariechen Clara Kern und dem Tanzpaar Sarah & Calvin an den Start.

Unsere Jüngsten, die gemischte Garde, erreichten bei ihrer 1. Teilnahme bei einer DM einen sehr guten 5. Platz. Dann musste die Mädchengarde auf die Bühne. Auch hier war die Aufregung gross, da drei Wochen vorher eine langjährige Tänzerin sich schwer verletzte und für die nächsten Wochen ausfällt. Kurzerhand wurde ein Mädchen, welches noch nie auf der Bühne stand, eingebaut. Aber die Damen bewiesen Nerven und erreichten einen tollen 4. Platz. Dann marschierte Clara Kern auf und strahlte und tanzte was das Zeug hielt. In ihrer Kategorie starteten 16 Solomariechen und Clara schaffte auch die Top 5.

Am Sonntag ging als erstes die Damengarde an den Start. Insgesamt 9 Garden tanzten in ihrer Kategorie. Es blieb bis zum Schluss spannend und es wurde gezittert, gehofft und die Nerven waren zum zerreißen gespannt. Doch die Mädels wurden belohnt! Endlich der heiß ersehnte Treppchenplatz. TRIZE-Meister 2016!

Der Saal tobte, als Sarah & Calvin aufgerufen wurden. Es war klar, der 3. Titel sollte nach Hause geholt werden. Sie tanzten sich die Seele aus dem Leib, gaben alles und der Tanz wurde mit einer tollen Leistung beendet. Das Publikum war begeistert und auch die Jury war sich einig. Mit sagenhaften 48,2 Punkten dürfen die beiden sich zum 3. Mal!!! DEUTSCHER MEISTER 2016 nennen! 

Glücklich traten die Käs´cher mit ihren vielen, vielen unglaublich tollen Fans die Heimreise an!

 

 

Siegesserie bei den Hessenmeisterschaften in Hadamar 2016

Die Teilnahme an den diesjährigen Hessenmeisterschaften in Hadamar waren für die Tänzerinnen und Tänzer des KCSK wieder überaus erfolgreich! 

06 IMG 9325Die gemischte Juniorengarde musste einen Tag vor dem Turnier eine Tänzerin wegen einer Fußverletzung ausbauen und den ganzen Tanz umstellen. Die junge Truppe ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, denn es musste die Qualifikation geschafft werden. Dies gelang der Garde mühelos. Carolin Ternes, die Trainerin, war erleichtert und stolz, denn auch der Titel "Hessenmeister 2016"wurde ertanzt. Die Kinder haben einen Riesenspass mit ihrem grossen Pokal.

Schlag auf Schlag ging es weiter....schon stand die Junioren-Mädchengarde zum Einmarsch bereit. Voller Selbstbewusstsein ging es auf die Bühne. Das Ziel wurde ganz klar von der Trainerin Katja Horn vorgegeben: "Mit der Qualifikation in der Tasche wollen wir nach Hause fahren!"

Sie mussten sich beweisen, da insgesamt 7 Garden am Start waren. Aber es lief sehr gut für die Mädels. Mit weitem Abstand zum Zweitpaltzierten hieß es am Ende HESSENMEISTER 2016 und Quali geschafft! Die Freude war riesig, denn mit dem 1. Platz hatte keiner gerechnet.

Ähnlich sah es auch bei Juniorenmariechen Clara Kern aus. Die Qualifikation hatte sie sich schon auf der Saarlandmeisterschaft ertanzt. Aber auch hier hatte man sich Ziele gesteckt. Clara tanzte was das Zeug hielt und die Jury war angetan. Mit 45,7Punkten ertanzte sie sich ihre persönliche Bestleistung und ließ fast alle Konkurrenz hinter sich! Vize-Hessenmeisterin 2016 darf sie sich nennen! Und damit waren Clara und ihre Trainerin mehr als zufrieden!

Mara Lüdecke ging als Letzte für den Verein bei den Seniorenmariechen an den Start. Bei utopischer Hitze und einem riesigen Starterfeld erkämpfte sie sich mit einem tollen Tanz und strahlendem Lächeln den 19.Platz.

Glücklich und zufrieden konnten alle Aktiven und mitgereisten Fans die Heimreise antreten. Am  kommenden Sonntag bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften wird Mara  nochmal ihr Glück versuchen sich die Qualifikation zu ertanzen. Ausserdem werden auch dort die Damengarde und das Tanzpaar Sarah & Calvin zu sehen sein. Ein letztes Mal heißt es: feste die Daumen drücken und dann gilt nur noch eines: trainineren für die DM im Dezember....denn dann heißt es wieder: Sch....drauf Deutsche ist nur einmal im Jahr! :-)

IMG 20160911 WA00251

4 Meistertitel für die Käs´cher

DSC 1502

Was für ein Wahnsinns-Tag für die Käs´cher bei den 26.Westerwaldmeisterschaften in Neuhäusel!

Früh morgens um 8.00Uhr reisten die ersten Gäste aus dem Saarland,Nordrhein-Westfalen und Rheinland an. Pünktlich um 9.00Uhr ging es los. Unsere Kleinsten gingen erstmalig mit ihrem Western-Schautanz an den Start und trotz grosser Aufregung holten sie sich den MEISTERTITEL! Da war die Freude natürlich sehr groß!

Weiter ging es mit unseren Junioren! Die gemischte Garde verfehlte knapp den 2. Platz und wurde mit 42,6Pkt. 3...stolz wurde auch hier ein Pokal mit nach Hause genommen. Schlag auf Schlag ging es weiter. Die Juniorendamengarde marschierte auf und tanzte was das Zeug hält...und auch sie dürfen sich WESTERWALDMEISTER 2016 nennen!
Dann hieß es für Clara Kern " Auf die Bühne fertig los" Mit einem grossen Strahlen wurde hier getanzt! Sie erreichte mit 44,5Pkt. einen tollen 6. Platz von 15 Teilnehmern! Bei der Siegerehrung konnte noch ein Pokal eingeheimst werden. Schönstes Gardekostüm der Junioren! Toll!

Nach einer Pause waren die Senioren an der Reihe! Auch hier herrschte sehr grosse Aufregung. Erstmalig startete die Seniorengarde bei der Disziplin "Damengarde" mit neuen Täntzerinnen und mit neuem Tanz! Mit der Einmarschmelodie "Oh du schöner Westerwald..." und grossem Applaus marschierten die Mädchen auf die Bühne und gaben alles! Und auch sie wurden belohnt...mit 45,3 Pkt WESTERWALDMEISTER 2016!

Grosse Spannung danach! Sarah Meise und Calvin Knopp wurden erst vor einer Woche fertig mit ihrem neuen Tanz, aber auch sie begeisterten die Jury! WESTERWALDMEISTER 2016 mit 46,3Pkt und damit die zweithöchste Wertung des Tages!

Und dann musste unser Seniorenmariechen Mara Lüdecke noch einmal zeigen was in ihr steckt! Sie verzauberte mit ihrem tollen Lächeln das Publikum und konnte sich den 6. Platz von 13 Teilnehmern sichern!
Siegerehrung und auch für dei Senioren....."Schönstes Gardekostüm auch hier für die Damengarde"!

Wir alle sind sehr stolz und happy das wir so einen erfolgreichen Tag hatten! Ein ganz grosses DANKESCHÖN an Helmut Hohl. Der sich kurzfristig bereit erklärte die Moderation zu übernehmen. Wie immer wurden alle Aktiven sehr herzlich von ihm empfangen! Ausserdem auch "DANKE" an alle Kuchenspender, Bühnenbauer, Fotografen, Helferlein und Fans die uns den ganzen Tag so tatkräftig unterstützt haben.

Im Simmerner Wald ist jede Menge los

Narren Kappensitzung der Käs'cher begeistert die rund 400 Besucher

 

WWZ 25 01 2016 „Im Wald, da ist was los!“ – unter diesem Motto lud der KCSK Simmerner Käs'cher zur Kappensitzung ins ausverkaufte Haus Siebenborn ein.

 

Mit zahlreichen Tanz-, Show- und Bütteneinlagen sowie einer Gesangseinlage des Sitzungspräsidenten Florian Thiel wurde die Stimmung auf den Siedepunkt gebracht. Die rund 400 Besucher hatten kaum Zeit zum Durchatmen. Nachdem der Musikverein Simmern mit allen Aktiven einmarschierte und die Sitzung um 19.11 Uhr eröffnet wurde, zeigten zunächst die Bambini, die als Cowboys das Publikum begeisterten, dass auch die Kleinsten ganz groß rauskommen können.

 

Egal ob Kindertanzgruppe, Junioren- oder Seniorengarde, sie alle brillierten mit ihrem Können und ließen mit ihren Leistungen das Publikum im Saal staunen.

 

Die klagenden Mauerblömcher und die vor dem Traualtar stehen gelassene Braut aus Hillscheid beanspruchten die Lachmuskulatur ebenso wie Freund Klaus Jäger oder Dussel und Schussel, alias Gabi Nickel und Jakob Best, aus Neuhäusel. Der einzige Wermutstropfen war die stellenweise nicht funktionierende Technik, unter der die Büttenvorträge zu leiden hatten. Auch wenn Sven und Carsten Ternes sowie Uwe Himmes alles versuchten, um das Problem zu beheben, mussten auch Romeo und Julia, alias Michael Buch und Florian Thiel, nicht nur um ihre Liebe sondern auch um richtig funktionierende Technik kämpfen.

 

Zwischendurch stattete das Höhr-Grenzhausener Prinzenpaar Joachim und Petra mit ihrem Gefolge den Simmerner Jecken einen Besuch ab, und die Solomariechen Clara, Mara und Fabi tanzten und strahlten bei ihren Auftritten um die Wette. Nachdem dann noch die mit dem KCSK befreundeten Sudhaus Boys dem Publikum mit kölschen Liedern einheizten, war die Stimmung perfekt. Perfektion bot das Tanzpaar Sarah und Calvin. Die SWR-Superfastnachter 2015 beeindruckten das Publikum mit einem tollen Tanz.

 

Und dann war es wieder so weit: Der Höhepunkt der Simmerner Kappensitzung begann. Die Bühne wurde zu einem Wald, und plötzlich liefen fleißige Ameisen herum, gefolgt von Hänsel und Gretel, die mit den Tieren aus dem Wald gegen die böse Hexe kämpften, um dann den Räubern, die sich letztendlich doch als Schmetterlinge entpuppten, die Bühne freizugeben. Jede Menge Action, Akrobatik und tänzerische Höchstleistungen zeigten die Schautanzgruppen des KCSK und bewiesen damit, dass im Simmerner Wald tatsächlich ganz schön was los ist.

 

Westerwälder Zeitung vom Montag, 25. Januar 2016

Zweifacher DEUTSCHER-VIZE-MEISTER 2015

Ein sehr schönes emotionales Wochenende liegt hinter den Simmerner Käs´cher! Die Deutsche Meisterschaft ist vorbei! Der Verein kann stolz auf seinen Tänzer und seine Tänzerinnen sein.
Den Anfang des Turniers machte am Samstag die Juniorengarde. Die Nerven lagen bei allen Mädels blank, denn es wurde, ganz klar ein Treppchenplatz anvisiert. Voller Tatendrang ging es auf die Bühne. Alle haben ihr Bestes gegeben. Das Ziel wurde ganz knapp verfehlt. Am Ende belegten die Mädels einen wundervollen 4. Platz von 12 Teilnehmern. Deutsche Meister der Herzen
Solomariechen Clara Kern startete das erste Mal auf einer Deutschen Meisterschaft und ertanzte sich den 13 Platz.
Sonntag in aller Herrgottsfrühe machten sich die Senioren auf den Weg in die Halle. Punkt 10 Uhr startet das Tunier. Alle mitgereisten Mama´s, Papa´s Brüder,Tanten, Junioren, Vorstand, Freunde waren mittlerweile zum Anfeuern versammelt. Die gemischte Seniorengarde hatte nur eins im Sinn...der 3. Platz sollte es sein. Für diese Truppe war es der letzte Turnierauftritt in dieser Formation. Langjährige Tänzerinnen und auch unser lieber Calvin haben die "Rente" beantragt. Und so tanzten alle, als wenn es kein Morgen gäbe den Tanz ihres Lebens....fehlerfrei und wunderschön erstrahlte die Garde auf der Bühne und verpasste um nur ein Zehntel den dritten Platz.
Dann hieß es für Sarah und Calvin: Let´s Dance! Und endlich war ein Pokal in Sicht. Auch die beiden verpassten den 1. Platz um nur ein Zehntel. Aber es hier hieß es das erste mal an diesem Tag
"DEUTSCHER-VIZE-MEISTER 2015" !
Die grösste Überraschung gelang der Schautanzgruppe mit ihrem Tanz "Horror"....Das erste Mal überhaupt bei einer DM dabei und obwohl kurz vor dem Auftritt noch eine Tänzerin wegen Verletzung ausgebaut werden musste, legten die Damen und Herren einen grandiosen Auftritt hin....und zum Schluss hieß es auch hier wieder: VIZE-MEISTER 2015....damit hatte niemand gerechnet! So ging das Wochenende doch für alle Aktiven und Trainer glücklich zu Ende! Jetzt wird erst mal wieder Karneval gefeiert und dann heißt es auf ein Neues: Nach der Deutschen ist vor der Deutschen! :-)
Wir danken allen die uns so sehr unterstützt und angefeuert haben!

siegerherung

Rheinland-Pfalz-Meister 2015 im Doppelpack

12017488 854695201281823 6016409354197068815 o

 

Der KCSK ist stolz auf seine beiden Rheinland-Pfalz-Meister 2015!!!!
Die Juniorengarde konnte sich von 9 Startern mit 44,6Pkt mit Bravour duchsetzen! Und auch unser Tanzpaar Sarah und Calvin holten sich den Titel mit 46,9Pkt von insgesamt 8 Startern. Beide nahmen natürlich auch die Qualifikation zur Deutschen mit nach Hause.
Die gemischte Seniorengarde erreichte mit ihren beiden Newcomern mit 45,9Pkt den 3.Platz von 5 und holte sich die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft!
Erstmalig an der DM teilnehmen wird auch unser Solomariechen Clara Kern, die sich die Qualifikation mit Platz 10 von 20 sicherte!
Mara Lüdecke, unser Seniorenmariechen, ertanzte sich mit einem wunderbaren Tanz und einem sehr starken Starterfeld von 28 Solomariechen einen tollen 14.Platz. Sie wird, in drei Wochen bei den Nordrhein-Westfalen-Meisterschaften, versuchen, noch ihre Qualifikation zu ergattern!
Vielen Dank an allen die uns unterstützt und angefeuert haben! Ihr Fans seid unbezahlbar! Und jetzt wird in den nächsten 7 Wochen fleißig trainiert und dann heißt es: Ole oleeee....Deutsche ist nur einmal im Jahr!!!!

11182207 854701091281234 7901468848535361402 n

Juniorengarde Westerwaldmeister 2015

juniorengeschnitten

Der KCSK hat wieder ein anstrengendes, aber ein erfolgreiches und schönes Wochenende hinter sich gebracht! Ab 8 Uhr waren alle in der Augst-Halle versammelt um die 93 angemeldeten Gruppen. Solomariechen, Tanzpaare, etc. in Empfang zu nehmen. Die Halle füllte sich rasch und es gab viel zu tun. An dieser Stelle ein RIESENGROSSES Dankeschön an alle die uns in irgendeiner Art und Weise (Kuchen gebacken, Bühne aufgebaut, Getränkeverkauf, Brezel aufbacken, spülen etc.,etc.,) den ganzen Tag geholfen haben! Ohne euch wäre so ein grosse Veranstaltung nicht möglich!
Dann ging es für unsere Aktiven los. Eine absolute Überraschung und einen Hammerauftritt legte unsere Juniorengarde hin. Sie belegten mit 44,6Punkten von 7 Garden den ersten Platz und wurden somit WESTERWALDMEISTER 2015! Damit hatte keiner gerechnet und es flossen vor lauter Freude sogar ein paar Tränen. Dann hieß es für unser Juniorenmariechen Clara Kern "Los geht´s". Auch Clara tanzte was das Zeug hielt und wurde belohnt. Von 10 Startern erreichte sie mit 44,6Punkten den 3. Platz und stand das 1.Mal überhaupt auf dem Siegerpodest. Natürlich war auch hier die Freude riesig.
Am Nachmittag hieß es für unsere Seniorengarde "auf die Bühne fertig los". Sie tanzten ihren schwierigen und bewegungsreichen Tanz mit viel Spass und Leidenschaft und wurden mit 45,5Punkten Dritter. Bei unserem Tanzpaar Sarah & Calvin schlugen die Herzen vor Aufregung bis zum Hals als es auf die Bühne ging. Sie tanzten einen wundervollen Tanz, bis kurz vor Schluss ein kleiner Patzer die beiden um den Sieg an diesem Tag brachte. Sie wurden Vize-Westerwaldmeister mit 46,1 Punkten. Die härteste Konkurrenz hatte an diesem Tag unser Seniorensolomariechen Mara Lüdecke. Gegen 23 Mittänzerinnen musste sie antreten und das noch mit einem neuen Tanz. Aber das konnte ihr nicht die Laune verderben. Mit ganz viel Spass und Freude zeigte sie ihr Können. Der Applaus war groß und Mara´s Worte nach ihrem Tanz: "Ich lebe noch!" Sie belegte mit 45,1Punkten den 14. Platz.
Um 20Uhr hieß es dann: " Wir hoffen, es hat Ihnen gefallen und wir sehen Sie nächstes Jahr am 24.04. 2016 wieder bei der 26. Westerwaldmeisterschaft!" Und damit war der lange Tag erfolgreich zu Ende gebracht. Ein grosses Lob auch an die Wertungsrichter, Obfrau, Moderatoren, etc., die an diesem Tag 11 Stunden lang eine tolle Arbeit geleistet haben!
Die Tänzer bedanken sich nochmal bei allen die mitgefiebert und lautstark angefeuert haben! Alle Aktiven haben sich die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften ertanzt. Jetzt wird bis September fleissig weiter geübt und wir schauen was der Rest vom Jahr noch bringt!

Sarah und Calvin beim Superfastnachter 2015

Büttenredner nehmen kein Blatt vor Mund

WWZ-07-02-2015b


Karneval Temperamentvolle Sitzung in Simmern


WWZ-07-02-2015Simmern. Tanzgruppen mit temperamentvollen Choreografien, Büttenredner, die kein Blatt vor den Mund nahmen, und ein Florian Thiel, der nicht nur durch das Programm führte, sondern auch als Gretel auf der Bühne eine gute Figur machte: Die Simmerner Kappensitzung des KCSK bot ein mehr als sechstündiges prall gefülltes, kurzweiliges Programm. Schon der Einmarsch der Aktiven, begleitet durch den Musikverein Simmern, brachte das Publikum zum Schunkeln.

 

Gabi Nickel und Jakob Best wussten als Dussel und Schussel Interessantes aus den Augst-Gemeinden zu berichten. Klaus Jäger brachte als Diva das Publikum zum Beben und die Mauerblömcher die Männer um den Verstand. Als dann Hänsel und Gretel – alias Michael Buch und Florian Thiel – noch ihr Märchen in Lieder verpackt auf der Bühne präsentierten, war das Publikum nicht mehr zu halten.

 

Gelungene Darbietungen der vereinseigenen Tänzerinnen und Tänzer, angefangen bei den Bambini über die Kinder- und Juniorengarde bis zur Seniorengarde, verschönerten das Programm, und es flossen sogar ein paar Tränen, als Christiane Meder, die nach 35 aktiven Jahren ihre Tanzschuhe an den Nagel hängt, mit einer Dankesrede geehrt wurde. Die Solomariechen und das Deutsche-Meister-Vize-Tanzpaar rundeten die Vorstellung ab.

 

Die in Freundschaft mit den Simmerner Käs'cher verbundenen Sudhaus-Boys sorgten für kölsche Stimmung, und auch Josephine Ohly und Florian Thiel animierten mit ihrer Gesangseinlage zum Mittanzen und Mitsingen. Die Schautanzgruppen machten sich währenddessen bereit für die große Abschluss-Show, die in diesem Jahr unter dem Motto „Halloween" stand. Kurz nach Mitternacht war es so weit: Die Horrorshow begann. Horrorclowns, Vampire und Zombies entführten mit tollen Kostümen, aufwendig geschminkten Gesichtern und tänzerischen Höchstleistungen das Publikum in eine schaurig-schöne Horrornacht.

Westerwälder Zeitung vom Samstag, 7. Februar 2015

Simmerner Tanzpaar ist „Superfastnachter 2015"


Närrisches Westerwälder glänzen bei Wettbewerb

 

WWZ-03 02 2015bSimmern. Das Tanzpaar Sarah Meise und Calvin Knopp vom KC Simmerner Käs'cher haben in der Kategorie „Tanz" den SWR-Wettbewerb „Superfastnachter 2015" gewonnen. Sie setzten sich in der Qualifikation gegen 70 Mitbewerber durch.

 

Gut gelaunt und aufgeregt ging es nach Annweiler am Trifels bei Landau. Der Wettbewerb wurde in eine Prunksitzung mit drei Juroren verpackt.

 

Der „Superfastnachter" wurde in drei Kategorien gewählt. „Musik", da starteten unter anderem auch die Westerwälder Gesangsgruppe Die Sudhaus-Boys, „Büttenreden" und eben „Tanz". In der letzten Kategorie war von den sechs Startern der Westerwald mit dem TSC Nentershausen und den Simmerner Käs'cher gleich zweimal vertreten.

 

In der Halle herrschte ausgelassene Stimmung. Um 22.45 Uhr hieß es für Sarah und Calvin endlich „Let's go" – und los ging's. Die Einmarschmusik erklang und alle Aufregung war augenblicklich vergessen. Die beiden legten einen fehlerfreien Auftritt hin.

 

Dann, als alle ihre Vorführung hinter sich gebracht hatten, zog die Jury sich zurück, alle warteten gespannt auf das Ergebnis. Um 0.30 Uhr dann endlich die Siegerehrung! Und dann hieß es tatsächlich: „Die SWR-Superfastnachter 2015 in der Kategorie „Tanz" heißen Sarah Meise und Calvin Knopp vom Karnevalsclub Simmerner Käs´cher Die Aufregung und die weite Anreise hatten sich gelohnt. Stolz und überglücklich traten die beiden mit ihrer Trainerin Christiane Meder und ihrem Fanclub die Heimreise an.

 

Am Donnerstag, 12. Februar, ist ein ausführlicher Bericht über das Gewinnerpaar im SWR-Fernsehen zu sehen.

 

Westerwälder Zeitung vom Dienstag, 3. Februar 2015

 

Tanzpaar des KC Simmerner Käs´cher SWR-Superfastnachter 2015

504

Am Freitag Abend um 19 Uhr fand die diesjährige Wahl zum SWR- Superfastnachter 2015 in Annweiler statt.
Aus 70 Bewerbern wurde das Tanzpaar Sarah Meise & Calvin Knopp des KC Simmerner Käs'cher für die Kategorie „Tanz" auserkoren an der Wahl des SWR-Superfastnachter 2015 teilzunehmen. Als die Zusage kam, herrschte grosse Aufregung. Es wurde ein 9-Sitzer angemietet, Karten bestellt, mit Redakteur, Sitzungspräsident telefoniert und nochmal fleißig trainiert und dann ging es am Freitag gut gelaunt und aufgeregt los nach Annweiler am Trifels bei Landau.
Der Wettbewerb wurde in eine Prunksitzung mit drei Juroren verpackt. Der „Superfastnachter" wurde in drei verschieden Kategorien gewählt. „Musik", wo unter anderem auch die Westerwälder Gesangsgruppe „Die Sudhaus-Boys" starteten, „Büttenreden" und „Tanz". In der letzten Kategorie war,von den sechs Startern der Westerwald gleich 2x vertreten. Der TSC Nentershausen mit seinem Schautanz und die Käs´cher starteten. In der Halle herrschte ausgelassene Stimmung und jeder Teilnehmer wurde herzlich empfangen. Um 22.45 Uhr hieß es für Sarah & Calvin endlich

„LET´S GO". Die Einmarschmusik erklang und alle Aufregung war vergessen. Die beiden verzauberten,mit einem fehlerfreien Auftritt, die Zuschauer und auch die Juroren. Bei der Zugabe zum Titel „Atemlos" gab es kein Halten mehr. Der Saal tobte. Auch von zu Hause aus wurden fleissig die Daumen gedrückt,denn die Daheimgebliebenen konnten den Wettbewerb via Live-Stream im Internet verfolgen. Selbst unsere kleinsten Aktiven saßen mit selbstgebastelten Plakaten ganz tapfer bei so später Uhrzeit noch vor den Computern.
Dann als alle ihre Auftritte hinter sich gebracht hatten, zog die Jury sich zurück und alle warteten gespannt auf das Ergebniss. Um 0.30Uhr dann endlich die Siegerehrung! Und dann hieß es tatsächlich: „Die SWR-Superfastnachter 2015 in der Kategorie „Tanz" heißen Sarah Meise & Calvin Knopp vom Karnevalsclub Simmerner Käs´cher!!!!" Die Aufregung und die weite Anreise hatten sich gelohnt. Stolz und überglücklich traten die beiden mit ihrer Trainerin Christiane Meder und ihrem Fanclub die Heimreise an.
Ein erster Einblick in die Veranstaltung können Sie am Montag, den 02.02.2015 ab 18.45Uhr bei einem Bericht vom SWR-Fernseh bekommen. Ausserdem werden Sarah & Calvin am 12.02. in einer Fernsehsendung beim SWR vorgestellt. (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben)

 

fotokindersuper

Kappensitzung des KCSK war eine der besten Simmerner Sitzungen

Wochenblatt VG 23 01 2015

 

Tanzgruppen mit temperamentvollen Choreographien, Büttenredner, die kein Blatt vor den Mund nahmen, und ein Florian Thiel, der nicht nur durch das Programm führte, sondern auch als Gretel auf der Bühne eine gute Figur machte - die Simmerner Kappensitzung des KCSK bot ein mehr als 6 stündiges prall gefülltes, kurzweiliges Programm.


Schon der Einmarsch der Aktiven, begleitet durch den Musikverein Simmern, brachte das Publikum zum Schunkeln und einer gelungenen Sitzung sollte nichts mehr im Wege stehen.
Gabi Nickel und Jakob Best wussten als Dussel und Schussel Interessantes aus den Augst-Gemeinden zu berichten. Klaus Jäger brachte als Diva das Publikum zum Beben und die Mauerblömcher brachten die Männer um den Verstand. Als dann Hänsel und Gretel – alias Michael Buch und Florian Thiel – noch ihr Märchen in Lieder verpackt auf der Bühne präsentierten, war das Publikum nicht mehr zu halten.


Gelungene Darbietungen der vereinseigenen Tänzerinnen und Tänzer, angefangen bei den Bambinis über die Kinder- und Juniorengarde bis zur Seniorengarde, verschönerten das Programm und es flossen sogar ein paar Tränen, als Christiane Meder, die nach aktiven 35 aktiven Jahren ihre Tanzschuhe an den Nagel hängt, mit einer Dankesrede geehrt wurde.
Die Solomariechen und das Deutsche-Meister-Vize-Tanzpaar rundeten die Vorstellung in bekannt bravouröser Weise ab.


Die in Freundschaft mit den Simmerner Käs'cher verbundenen Sudhaus-Boys sorgten für kölsche Stimmung, die die Narren von den Stühlen riss und auch Josephine Ohly und Florian Thiel animierten mit ihrer Gesangseinlage zum Mittanzen und Mitsingen.
Die Schautanzgruppen machten sich währenddessen bereit für die große Abschluss-Show, die in diesem Jahr unter dem Motto „Halloween" stand. Kurz nach Mitternacht war es soweit: Die Horror-Show begann.


Horrorclowns, Vampire und Zombies entführten mit tollen Kostümen, aufwändig geschminkten Gesichtern und tänzerischen Höchstleistungen das Publikum in eine schaurig-schöne Horrornacht.
Und damit ging dann auch „eine der besten Simmerner Kappensitzungen" zu Ende.


Viele schöne Fotos, die ein wenig auch die tolle Stimmung wiedergeben, sind zu sehen unter www.kcsk.de

 

Wochenblatt VG Montabaur v. 23.01.2015

Deutsche Meisterschaften in Aachen wieder sehr erfolgreich

dsc 1215Simmerner Käs'cher wieder auf dem Treppchen bei der Deutschen Meisterschaft in Aachen

 

Die Stimmung war ausgelassen, als der Bus mit den Tänzerinnen und dem Tänzer des KCSK Simmern sowie einem starken Fanclub am frühen Samstagmorgen zur Deutschen Meisterschaft im Gardetanzsport des RKK nach Aachen fuhr. Doch schon bald konnte man die Nervosität spüren, die insbesondere die Junioren-Mädchengarde ergriff, die als erstes ihr Können unter Beweis stellen mussten. Aber die Mühen der vergangenen Wochen und Monate hatten sich gelohnt und so machten die Mädchen das Unmöglich möglich und ertanzten sich unter der Leitung von Katja Diefenbach einen wundervollen 3. Platz.
Das Solomariechen Mara Lüdecke hatte eine so starke Konkurrenz, so dass ihr leider trotz einer tollen Leistung nur ein Platz im Mittelfeld blieb, und die Mädchen der Schautanzgruppe beendeten dann den ersten Turniertag mit ihrem Hawai-Tanz mit einem 4. Platz, mit dem alle zufrieden waren.
Auch am Sonntag war dann die Stimmung im Eurogress Center in Aachen wieder hervorragend. Ein tolles Publikum spornte die Tänzerinnen und Tänzer weiter zu Höchstleistungen an und so musste die Gemischte Seniorengarde mit ihrer Trainerin Christiane Meder gegen eine hochkarätige Konkurrenz antreten. Trotz einer hervorragenden Leistung verpassten sie knapp den Sprung auf das Treppchen und erlangten den 4. Platz.
Den krönenden Abschluss bildete dann wieder das Tanzpaar Sarah Meise und Calvin Knopp. Obgleich man von dem Meisterpaar 2013 Höchstleistung gewohnt ist, war das Publikum dennoch wieder grenzenlos begeistert von der Darbietung der beiden. Mit einer Synchronität die ihresgleichen sucht, begeisterte das Paar die Zuschauer und nur ein kleiner Ausrutscher am Ende des Tanzes brachte die zwei um Platz 1. Dennoch waren Sarah und Calvin auch mit dem Titel Vize-Meister 2014 sehr zufrieden.
Am späten Abend ging es dann müde aber glücklich mit dem Bus nach Hause. Es war ein tolles Jahr mit vielen hervorragenden Ergebnissen und einem tollen Abschluss bei der Deutschen Meisterschaft in Aachen.
Unser besonderer Dank gilt den Sponsoren, die uns hierbei unterstützt haben und diese gemeinsame Fahrt erst möglich gemacht haben.

 

dsc 1003

 

weitere Fotos gibt es hier

Saarlandmeisterschaften 19.07.2014

P1100086

 

Es war mal wieder ein toller Tag! Morgens um 8 Uhr ging es für die 40 Tänzer,Tänzerinnen und Fans mit dem Bus nach Merzig-Brotdorf zur Saarland-Meisterschaft. Trotz der unglaublich großen Hitze haben wir sehr erfolgreich abgeschnitten.

 

Hier die Ergebnisse:

Juniorengarde:  4. Platz und somit Qualifikation zur DM in Aachen erreicht
Mara Lüdecke:  6. Platz
Clara Kern:  10. Platz
Juniorenschau:  2. Platz und somit Vize-Saarlandmeister 2014 und zur DM qualifiziert
Gemischte Garde:  1. Platz und somit Saarland-Meister 2014 und zu DM qualifiziert

 

Glücklich und zufrieden saßen alle um 19 Uhr wieder im Bus auf dem weg nach Hause.

 

Danke an alle Mama´s,Papa´s, Vorstandsmitglieder, Schwestern, die den langen Tag ausgehalten, uns unterstützt, angefeuert un die Daumen gedrückt haben!

 

Fotos sind in der Rubrik "Fotoalbum" zu sehen.

 

Nächstes Turnier Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im September!

 

24. Westerwaldmeisterschaften 2014

Siegerehrungjunsigerherungsen

Am vergangenen Sonntag fanden in Neuhäusel in der Augst-Halle die 24. Westerwaldmeisterschaften statt. Die Aktiven des KCSK konnten wieder mit einigen Titeln nach Hause gehen. 

Melina Noll hat ihren ersten Turnierauftritt in der Kategorie Kindersolomariechen mit bravour gemeistert.

Weiter ging es mit unserer Juniorengarde. Mit ihrem neuen Tanz konnten sie gleich punkten und erreichten den 3.Platz. Ausserdem staubten sie noch einen Pokal für das schönste Gardekostüm ab. Danach gingen unsere drei Juniorenmariechen an den Start.Die Konkurrenz war riesig. Mara Lüdecke erreichte den 6. Platz, Clara Kern den 11. Platz und Fabienne Neumer den 14.Platz.

Den Titel Westerwaldmeister 2014 ertanzte sich unsere Juniorenschautanzgruppe mit ihrem "Hawaii"- Tanz! Und auch die gemischte Seniorengarde konnte sich mit ihrem neuen Tanz sofort den Titel sichern. Das Tanzpaar Sarah & Calvin erreichte den 3.Platz. Es wurde angefeuert, Fahnen geschwungen und applaudiert.Alle haben den Tag in vollen Zügen genossen.  Die Tänzer und Tänzerinnen trugen stolz die Urkunden und Pokale nach Hause.

Bunter Abend 2014

 IMG 0674

 

Am Samstag, den 29.03.2014 fand der "Bunte Abend" des KCSK im frisch renovierten "Haus  Siebenborn" statt. Vor fast ausverkauften Haus zeigten die Tanzgruppen des Karnevalsvereins ihr Können. Es begannen die Kleinsten mit ihrem Schlümpfetanz und kurz darauf marschierte die Kindergarde gefolgt von der Juniorengarde auf die Bühne. Nachdem einige Vereinsmitglieder ihre Verdienstmedallien für 10,15,oder 20-jährige Mitgliedschaft erhalten hatten, wurde Paul Fischer, langjähriger Präsident des Vereins, zum Ehrenpräsident gekürt.

 

Ausserdem konnte man die Tänze unserer Solomariechen Melina Noll, Fabienne Neumer, Clara Kern und Mara Lüdecke bewundern.Die gemischte Seniorengarde wurde unter grossem Applaus vom Tanzturniergeschäftstelleneiter,Volker Huster, offiziell zur Gruppe des Jahres 2013/14 gekürt.

 

Helmut Hohl überreichte dem Tanzpaar Sarah und Calvin einen Ehrenorden zum Deutschen Meister 2013/14 und Mara Lüdecke wurde ebenfalls ein Orden stellvertretend für die grosse Jungendarbeit des KCSK übergeben. Die grossen Highlights des Abends waren der Auftritte des Meisterpaares und die grosse "Amerika"-Schaudarbietung, die uns nach Hawaii, New York und Las Vegas führte.

 

Abgerundet wurde das Programm durch den Musikverein Simmern, die 2 Chaoten, das Männerballett "Rude Hähner" aus Arenberg, die Tanzgruppe "Family & Friends" aus Lahnstein und die nicht mehr weg zudenkenden "Sudhaus-Boys".

 

Florian Fischer-Thiel, der durch das Programm führte, verabschiedete sich bei den Gäste und lud noch zum anschließenden Tanz ein mit der Band "Einer geht gar net". Ein toller gelungener Abend. 
 

 

Preistanzen für Solomariechen Mara erfolgreich

 

mara

Am Samstag fand in Marienrachdorf das alljährliche Preistanzen des TSG Mittlerhein statt. Neben der Kindertanzgruppe, die ihren ersten Turnierauftritt mit Bravour bestand, nahm auch unser Solomariechen Mara Lüdecke teil. Als Startnummer 22 ging es für Mara mit klopfenden Herzen los. Sie wirbelte mit grossem Können über die Bühne und legte einen tollen Auftritt hin. Die Freude war riesengroß, als sie sich damit Platz Nummer 2 sichern konnte. Stolz nahm sie ihren Pokal und die Siegerprämie in Empfang.     

Tanz und Kokolores erfreuen in Niederelbert

Karneval Jecken und Aktive waren bei närrischer Kappensitzung der Elwerter Gickel gut gelaunt

 

WWZ 04 03 2014-simmernNiederelbert. Bunt, laut und vor allem gut gelaunt feierten rund 250 Karnevalisten am Samstagabend in Niederelbert die fünfte Jahreszeit. Traditionell hatte der Karnevalsverein Elwerter Gickel auch in diesem Jahr zum fröhlichen Beisammensein in die Elbert-Narrhalla geladen, um einen Abend zu feiern, den sich junge und jung gebliebene Jecken nicht entgehen lassen wollten.  "..."

 

Die Tanzgruppe KCSC Simmerner Käsjer sorgte mit ihrem Auftritt unter dem Motto „America – Viva New York!" für gute Unterhaltung im ersten Programmteil des Abends. Dank aufwendiger Kostüme und ausgefeilter Choreografie hinterließen sie nicht nur beim Elferrat einen bleibenden Eindruck, sondern brachten die gesamte Elberthalle zum Toben.   "..."

 

Westerwälder Zeitung vom Dienstag, 4. März 2014

Die Mäuse in Vallendar

kcsk vallendar 2014

 

..mit Daniel Metzler, Carsten Ternes, Lorén Wittelsberger, Charlin Knopp, Christian Wingender, Christiane Meder, David Herdt, Laura Klein, Steven Knopp, Melina Neumer, Carolin Ternes, Anne Diefenbach, Sven Ternes und Peter Schmitz.

Schwerdonnerstag in Simmern

 

neptun

 

 

Der Schwerdonnerstagsumzug in Simmern war wieder ein tolles Ereignis für jeden Karnevalisten.Neptune, Kraken, Mäuse, USA-Girls, wandelnde Betten, Indianer, Cowboys, Feuerwehrautos, Babys und vieles mehr konnten die zahlreichen Zuschauer bei, Gott sei Dank, trockenem Wetter bestaunen. Danach ging es in die frisch renovierte Siebenbornhalle zur After-Zug-Party. Dort heizten erstmalig "Die Vallerer Tröde-Köpp" ein und auch die Sudhausboys trugen zu einer tollen und ausgelassenen Stimmung bei. Mit Kölsch, Bier, Sekt und guter Musik hatten alle Spass. Es war weit nach Mitternacht als die letzten Narren die Party verließen...     

Möhnen in Lahnstein begeistert!

Lahnsteinbericht

Hessenmeister 2013

hessenmeister

Die Tanzsportabteilung des KCSK ist „Tanzgruppe des Jahres"

jahresgruppeDas war schon eine große Überraschung, die den Tänzerinnen und Tänzern des Karneval Club Simmerner Käs'cher (KCSK) bei der großen Siegerehrung der Deutschen Meisterschaft wiederfuhr: RKK-Tanzturnier-Geschäftsstellenleiter Volker Huster zeichnete sie zur „Tanzgruppe des Jahres" aus.

 

Es ist immer ein großes Geheimnis, welcher Verein den begehrten Titel in einem Jahr erreicht hat. Meist kommt es für die Betroffenen schon überraschend, obwohl sich einige – bei entsprechenden Voraussetzungen – schon erhofft haben. In diesem Jahr traf es den KCSK Simmern. Schon über mehrere Jahrzehnte gibt es die von Gabi Fischer-Thiel ins Leben gerufene Tanzsportabteilung. Christiane Meder, ehemalige Rheinland-Pfalz-Meisterin der Tanzmariechen, bringt es auf den Punkt: „Toll, das wir jetzt auch mal d'ran sind!" – Ja, sie waren schon oft im Blickfeld der Tanzturniergeschäftsstelle und es fehlte oft nur ganz wenig. Umso größer ist die Freude jetzt!

 

Wie wird man „Tanzgruppe des Jahres"?

Neben dem Erreichen vorderer Plätze bei mehreren Tanzturnieren, die sich in den Platzierungen ablesen lassen, spielen hier noch andere Kriterien eine nicht zu unterschätzende Rolle: Faires Verhalten gegenüber Veranstaltern und Mitstreitern, die Anwesenheit bei den Siegerehrungen, das Einhalten der Tanzturnier-Richtlinien und das Vermeiden dubioser Abmeldungen von Turnieren. Hier haben sich in diesem Jahr die Aktiven des KCSK „nahezu aufgedrängt!", wie Volker Huster betonte.

 

RKK-Vorstand und die BÜTT-Redaktion gratulieren ganz herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung.

 

Quelle: BÜTT - Autor: Helmut Hohl

Deutscher Meister 2013

originalfotodm 

WBVGMT a

 

Am 09. und 10.11.2013 fand in Lohmar die Deutsche Meisterschaft des RKK im karnevalistischen Gardetanzsport statt.
"Wir sind so stolz, dass wir auf der Deutschen Meisterschaft tanzen durften", so lautete die Devise der Junioren-Mädchengarde des KCSK Simmern, die unter der Leitung von Sabrina Eichmann erstmals Turniererfahrung gesammelt haben und es auf Anhieb auf die Deutsche Meisterschaft schafften. Darum war auch niemand wirklich enttäuscht, dass es "nur" für den 6. Platz reichte.

 

WBVGMT b

 

Mara Lüdecke schlug sich tapfer gegen 16 Tanzmariechen und erreichte einen tollen 7. Platz. Die Trainerinnen Katja Diefenbach und Katja Dickopf waren mehr als zufrieden und sehr stolz auf ihr Solomariechen.


WBVGMT 25 11 2013Am 2. Tag der deutschen Meisterschaft wurde dann ein Bus gechartert, der von Sponsorengeldern finanziert werden konnte. Besonderer Dank hierfür gilt der Gutenberg Apotheke Vallendar, Taverne Athen Neuhäusel, Fa. Hefterich, Pizzeria Umberto, Autohaus Efferz, Con med Nassau, Schneider Recycling und Frisör Rosenbach.
Die Mühe sollte sich lohnen. Zunächst musste die gemischte Seniorengarde antreten und sorgte für tolle Stimmung in der vollbesetzten Halle in Lohmar. Leider verfehlten sie den 3. Platz mit nur einem Zehntel Punktunterschied.
Dann tanzten Sarah Meise und Calvin Knopp und bekamen bei einer Gesamtwertung von 48,7 Punkten zweimal die Einzelhöchstwertung von 10,0 Punkten für ihre perfekte Darbietung und damit wurden sie verdientermaßen Deutscher Meister 2013 des RKK Gardetanzsport.


Die Trainerin des Tanzpaares, Christiane Meder, sowie die gemischte Seniorengarde, die ebenfalls von Christiane trainiert wird, sollten jedoch zum Abschluss noch ein weiteres Mal Grund zum Strahlen haben, denn die Simmerner Käs´cher erhielten die Auszeichnung "Gruppe des Jahres" und rundete damit das sehr erfolgreiche Jahr des KCSK ab.
Wir sind sehr stolz auf unsere Tänzerinnen und unseren Tänzer und erwarten gespannt die kommende Session!
Jörg Haseneier, Ortsbürgermeister

 

Wochenblatt VG Montabaur - 22.11.2013

40 Jahre KCSK in Simmern

westerwaldzeitung 14.1-2013

 

 

Quelle: WW Zeitung 01-2013

Auf dem Treppchen

presse1 002

 

 

Quelle: Rhein-Zeitung 11-2011

RKK-Funkenmariechen kommt aus Simmern

presse1 001

 

 

Quelle: Wochenblatt VG MT - 10-2011

Dreifach donnerndes Helau auf einen sonnigen Schwerdonnerstag

schwerdonnerstagumzug-1schwerdonnerstagumzug-2schwerdonnerstagumzug-3

 

 

Quelle: WW-Zeitung 03-2011

KCSK Simmern Präsents Walt Disney in der Siebenbornhalle

artikel wochenblatt 011

 

 

Quelle: Wochenblatt VG MT 01-2011

Der KCSK beim NCV - Ausschnitte Festschrift 2010

beim ncv 2009 1



Viele Raketen steigen in den Narrenhimmel

bericht lahnstein

 

Quelle: Rhein-Zeitung v. 02-2010

Wäller Möhnen kommen trotz Schnee ganz wunderbar zum Zug

westerwaelder zeitung2 1

 

Quelle: WW Zeitung 02-2010

Feuer der Deutschen Meister beim KCSK 1973 e.V. Simmern

wochenblatt 2010

 

Quelle: Wochenblatt VG MT 02-2010

Deutsche Meister im Gardetanz geehrt

montabaur-20-03-10

 

Quelle: Lokalanzeiger 02-2010

Simmerner Käscher verwandelten Haus Siebenborn in eine Sportarena

Lokal 27 01 2010

 

Quelle: Lokalanzeiger v. 27.01.2010

KCSK e.V Simmern - Deutscher Meister 2009

group wochenblattdm 002

group wochenblattdm


Quelle: Wochenblatt VG MT

Simmerner Käscher im Siegesrausch

19WWM


Quelle: Wochenblatt VG MT

Tanzmariechen stolze Vize-Meister

WWZ 2001


Quelle: WW Zeitung